Wir wohnen mit unseren Hunden im schönen Allgäu auf einem kleinen Bauernhof mit großem Grundstück. Zu unserer großen Familie gehören außerdem ein Kater, Chinchillas und ein paar Hühner.

Ich selbst bin mit Hunden aufgewachsen. Nach Robbi, dem Cocker, Anka, dem Doggen-Mix aus dem Tierheim und Bine, der Schäferhündin, bin ich beim Serra de Aires gelandet – obwohl ich auf der Suche nach einen Irischen Wolfshund war. Wie das Leben so spielt….

Ich habe diese Rasse zum ersten Mal 2008 auf der IHA München gesehen und sie haben mich in ihren Bann gezogen. Ich nahm Kontakt zu Birgit auf und lernte ihre vielen Wuschels kennen – ich war hin und weg. Die Entscheidung war gefallen, Esquilo zog bei uns ein. Ich besuchte einige Hundeausstellungen und machte mit Esquilo die Zuchtzulassung – Birgit wünschte sich einen Deckrüden aus ihrem Wurf. Leider hat Birgit ihre Zucht inzwischen aufgegeben. Vier Jahre später hat Alice mich in Portugal als ihren neuen Besitzer auserkoren – wir beide sahen uns und es war Liebe auf den ersten Blick.
Ich habe mich sehr viel mit dieser Rasse beschäftigt, bevor ich mich zu diesem Wurf entschlossen habe. Beide Hunde sind kerngesund und wir warten gespannt auf die Welpen.

Esquilo’s Stellungsnahme:

Servus mit an nand,

I bins der Kiggi, aber mein Frauchen Corinna nennt mich Esquilo - ist portugiesisch
und heißt: Eichhörnchen!!!
So wie die meisten aus meinem Rudel, welches aus ungefähr sechs - acht Menschen, 
zwei Hunden (inkl. Mir), einer Katze, zwei Chinchillas und 11 Hühnern besteht. 
Also eine Menge Arbeit für mich, dass ich alle zusammenhalte. 
Vor allem muss ich immer hinter ihnen die Türen schließen, damit es nicht zieht und darin bin ich Meister! 
Aber was macht man nicht alles für sein Rudel. 
Aber wem erzähle ich das denn, Sie kennen es ja bestimmt selber. 

Seitdem ich mich erinnern kann (also seit August 2008) wohne ich mit meinem Rudel im wunderschönen Allgäu auf einem kleinen Bauernhof, mit riesigem Garten (bei 1000m² Spielfläche habe ich aufgehört zu zählen). 
Ich sag euch, hier ist es fantastisch überall herrliche Wiesen zum rumtoben, 
Wälder zum Tannenzapfen und Informationen sammeln, 
im Winter kann man hier wunderbar im Schnee spielen  und jede Menge Wasser, Seen, Flüsse gibt es hier auch. 
Naja, ich mach mir ja nicht so viel aus dem kühlen Nass, aber mein Mädchen Alice liebt es.
Ich muss euch ein kleines Geheimnis verraten, 
ab und zu lasse ich meinen Ball mit Absicht ins Wasser fallen, um meine kleine Maus schwimmen zu sehen. 
Sie ist flink wie ein Biber und anmutig wie ein Pudel - wenn sie schwimmt! 
Tja, seit 3 Jahren (2012) bin ich nun kein Junggeselle mehr, es waren vier schöne Jahre. 
Aber mit meiner Süßen, die aus dem fernen Portugal hierher gezogen ist, ist es klasse. Sie putzt mir jeden Tag den Bart.

Wir beide lieben es mit unserem Frauchen mit dem Auto zu verreisen, ich lege mich auch grundsätzlich, sobald der Kofferraum offen ist, ins Auto und bleibe da liegen (die anderen nennen es "Liegestreik") um mitzuteilen, ich möchte wieder in den Urlaub oder in die Berge fahren. 
Aber Frauchen nimmt uns nicht immer mit auf ihre Reisen, ist aber kein Problem für uns ist immer einer von meinen Menschen da. 
Außerdem haben wir hier ja auch einen Full-Time Job. 
Die Werkstatt inspizieren, den Kater ärgern oder er uns, da sind wir uns uneinig, 
die Hühner bewachen ein wirklich schreckhaftes Völkchen, Ballspielen oder einfach in
der Sonne liegen und ganz gechillt nen Knochen reinschieben. *hoppla*

So ich muss mich jetzt erstmal verabschieden, 
draußen scheint die Sonne und mein Knochen verlangt nach mir!

Pfiads Euch

Euer Kiggi